Freitag, 30. März 2012

Am Tag und in der Nacht von Camilla Macpherson

Infos
Originaltitel: Pictures at an Exhibition
Taschenbuch
List Taschenbuch Verlag
400 Seiten

London in den vierziger Jahren: Jeden Monat geht Daisy in die Londoner Nationalgalerie, um das einzige dort ausgestellte Meisterwerk zu sehen. Diese Momente sind für sie besonders wertvoll, sie geben ihr Kraft in den kriegszerissenen Zeiten. Jahre später entdeckt die junge Claire die Briefe, die Daisy damals schrieb. Darin lernt sie eine Frau kennen, die allen Konventionen zum Trotz ihren Weg ging. Nach einem schrecklichen Schicksalsschlag findet jetzt auch Claire den Mut, Schritt für Schritt ein neues Leben zu beginnen. (Quelle: http://www.amazon.de/)

Erster Satz:
Genau das hatte Claire immer gewollt.

Meine Meinung:
Ehrlich gesagt, weiss ich gar nicht so recht, wie ich beschreiben soll, wie ich mich beim Lesen dieses Buches gefühlt habe.
Es ist ein unheimlich schönes, warmherziges, ergreifendes Buch.
Claire erlebt einen Schicksalsschlag, der ihre Ehe zu gefährend droht. Sie ist sich nicht sicher, ob sie je wieder Nähe und tiefgründige Liebe empfinden kann.
Ihr Leben beginnt sich aber zu wenden, als sie die Briefe von Daisy entdeckt. Daisy, welche 1943 in London lebte. Zu Zeiten des Krieges. Daisy ist mitten drin, hat Mühe die Kälte des Krieges zu verkraften. Sie findet Trost in dem monatlich ausgestellten Bild in der National Gallery. Um diese Bilder geht es auch in den Briefen, um das Leben, das Daisy jetzt mit diesen Bildern führt.
Die Geschichte von Daisy hilft Claire von Zeit zu Zeit ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen und wieder glücklich zu sein.
Wie ich schon gesagt habe, hat mich dieses Buch tief bewegt. Camilla Macpherson hat einen wunderschönen Schreibstil. Unverwechselbar.
Einfach lesenswert!

Meine Sterne
Buch/Covergestaltung 5 von 5 Sternen
Sprache 5 von 5 Sternen
Gesamt 5 von 5 Sternen

Samstag, 24. März 2012

Betty will reich heiraten! Wie ich mit 58 meine Hippie-Ideale über Bord warf von Lilli Beck

 


Infos
Taschenbuch
rororo Verlag
256 Seiten

Die Zeit ist reif! Betty Singer blickt auf ein buntes Leben als Hippie und Kommunen-Bewohnerin zurück. Aber ihre wilden Jahre liegen weit zurück. Das jedenfalls denkt Betty. Bis sich plötzlich alles auflöst wie eine Reinigungstablette für dritte Zähne: Sie verliert ihren Job als Feng-Shui-Beraterin, der hypochondrische Lebensgefährte geht ins Kloster und ihr wird die Wohnung gekündigt. Doch so leicht lässt eine selbstbewusste Frau sich nicht unterkriegen. Betty fasst einen Entschluss: Sie will endlich heiraten – und zwar reich heiraten! (Quelle: http://www.amazon.de/)



Erster Satz:Wenn ich schlechte Laune habe, stelle ich erst mal meine Möbel um.

Meine Meinung:
Auch mit meinen jungen Jahren bin ich begeistert von dieser Hippie-Zeit.
Deshalb ist mir Betty auch von Anfang an sehr sympatisch. Sie schafft es die Höhen und Tiefen mit ihrer leichten, erfrischenden und blumigen Art zu meistern.
Betty wird im Laufe des Buches zu einer echten Kult-Figur und man schliesst sie ins Herz. Man verfällt der Betty-Sucht!
Ein Buch über eine Frau, deren Leben umgekrempelt wird, die sich neue Ziele setzt, diese dann scheinbar wieder in den Sand setzt und am Schluss doch das erreicht, was sie sich erwünscht hat!

Meine Sterne
Buch/Covergestaltung 4 von 5 Sternen
Sprache 4 1/2 von 5 Sternen
Gesamt 4 1/2 von 5 Sternen

Donnerstag, 15. März 2012

Mich laust der Affe von Dr. Wort

 


Infos:
Taschenbuch
rororo Verlag
208 Seiten


Dr. Wort macht Ihnen garantiert kein X für ein U vor! Wer nicht weiß, wo der Hase im Pfeffer liegt, wieso Holland in Not ist und warum er deshalb in der Tinte sitzt, für den sind Hopfen und Malz noch lange nicht verloren. Denn Dr. Wort lässt sich mal wieder nicht lumpen und schüttelt in seinem neuen Buch neben Erklärungen für viele unserer Redewendungen auch die Bedeutungen einzelner Wörter und regionaler Formulierungen aus dem Ärmel. (Quelle: http://www.amazon.de/)

 
Meine Meinung
Ein Buch für alle Deutschfreaks unter euch!
Dr. Wort erklärt auf eine erstaundlich unterhaltsame Art und Weise Redewendungen.
Es ist auf keinen Fall ein trockenes Schulbuch, sondern eine amüsante Lektüre für zwischen durch!
Daumen hoch!


Meine Sterne
Buch/Covergestaltung 4 von 5 Sternen
Sprache 4 1/2 von 5 Sternen
Gesamt 3 1/2 von 5 Sternen

Dienstag, 13. März 2012

Dass das Glück dich findet von Kate Le Vann

Infos
Originaltitel: Rain
Gebunden
Fischer Schatzinsel
240 Seiten

Als Rains Mutter starb, war Rain gerade einmal zehn Jahre alt. Sie vermisst ihre Mutter schrecklich, und hat noch immer ihr fröhliches Lachen im Ohr. Mit siebzehn fährt Rain nach London, dorthin, wo ihre Mutter aufgewachsen ist. Mit siebzehn ist sie genauso alt wie ihre Mutter als sie schwanger wurde. Noch einmal will sie ihr so nah sein wie möglich: Sie will im alten Zimmer ihrer Mutter wohnen, in derselben Küche sitzen, in der sie gesessen hat, und all ihre Lieblingsplätze sehen. Rain macht sich auf die Suche nach ihrer Vergangenheit. Doch sie findet bloß unzählige Rätsel und schließlich die Zukunft ihre große Liebe. (http://www.amazon.de/)


Erster Satz:
Ich kannte einmal dieses Mädchen, das Sarah hiess.

Meine Meinung:
Kate Le Vann nimmt uns mit auf die Reise der jungen Rain, die mehr über ihre verstorbene Mutter erfahren will. Das träumerische London bietet dafür die perfekte Kulisse. Ein wunderschönes Buch über Sehnsucht, Zweifel, scheinbare Geheimnisse und die grosse Liebe.
Kate Le Vann schafft es zugleich mit einer solchen Melanchonie aber auch jugendlichem Humor zu schreiben, sodass es einem leicht fällt sich in das Buch hineinzuversetzen.
Das Buch berührte mich und zauberte mir dennoch immer wieder ein Lachen ins Gesicht
Sehr, sehr lesenswert!!

Meine Sterne
Buch/Covergestaltung 4 1/2 von 5 Sternen
Sprache 5 von 5 Sternen
Gesamt 5 von 5 Sternen

Dienstag, 6. März 2012

Bei Totschlag drücken Sie die #-Taste - Kurioses aus der Polizeinotrufzentrale von "Steel"


Infos:
Taschenbuch
Piper Taschenbuch Verlag
192 Seiten


Ihr größter Vorteil ist gleichzeitig ihr größter Nachteil: Die 110 ist schnell gewählt, und so landen in der Polizeinotrufzentrale nicht nur Notfälle, sondern auch jede Menge Verirrte, Verwirrte und Verwöhnte: Autodiebe, denen das geklaute Auto geklaut wurde, Teenager, die von der Polizei nach Hause chauffiert werden wollen, ein Stalkingopfer, dessen skrupellose Peinigerin eine Katze ist … Dialoge mitten aus dem Wahnsinn des Alltags. In seinem beliebten Blog berichtet der Autor, der seit 2003 in einer Leitstelle in Nordrhein-Westfalen arbeitet, seiner treuen Fangemeinde regelmäßig über die lustigsten Erlebnisse am Notruftelefon. (Quelle: http://www.amazon.de/)


Erster Satz:
Wenn Sie mir über dieses Vorwort hinaus folgen, werde ich Sie mit in die Welt der Polizei nehmen, genauer gesagt: in eine Notrufzentrale.

Meine Meinung:
Der liebe Herr "Steel", welcher auf Grund seiner Position verständlicher Weise anonym bleiben möchte, ist sozusagen ein Kollege. Denn das Buch "Bei Totschlag drücken Sie die #-Taste - Kurioses aus der Polizeinotrufzentrale" basiert auf seinem Blog http://steel.twoday.net/.
Es ist wirklich ein tolles Buch, sehr amüsant und erheiternd, leider sind die etwa 180 Seiten viel zu schnell gelesen. Trotzdem eine empfehlenswerte Lektüre für zwischendurch. Und wer nicht genug davon kriegen kann, der hat ja noch den Blog.

Meine Sterne
Buch/Covergestaltung 4 von 5 Sternen
Sprache 4 von 5 Sternen
Gesamt 4 1/2 von 5 Sternen

Sonntag, 4. März 2012

Ein geschenkter Tag von Anna Gavalda


Infos
Originaltitel: L`Échappée belle
Taschenbuch
Fischer Taschenbuch Verlag
160 Seiten


Eine Hochzeit, das Wiedersehen von vier Geschwistern und das Aufeinanderprallen verschiedener Welten: hier Simon, der Gutmütige, der von seiner freudlosen Frau Carine begleitet wird. Da Garance, die Extravagante und Schlagfertige, und ihre Schwester Lola, die keine Auseinandersetzung mit ihrer ach so korrekten Schwägerin scheuen. Doch einer fehlt: der Bruder Vincent. Während in der Kirche die Hochzeit in vollem Gange ist, stehlen sich die Geschwister davon und besuchen Vincent. Sie sperren die Welt aus und verbringen einen geschenkten Tag voller Wiedersehensfreude. (Quelle: http://www.amazon.de/)

Meine Meinung
Anna Gavaldas unverwechselbarer Schreibstil hat mich von der ersten Seite an begeistert. Die prägnanten Sätze sind berührend, stimmen einem nachdenklich und sind doch voller Humor.
Ein Buch über die Flucht aus dem Alltag, die wir uns manchmal alle herbei wünschen. Es hat mich auf ganzer Linie überzeugt, wie seit lang kein Buch mehr.
Rührend, trifft voll ins Herz und bringt mich zum Lachen

Meine Sterne
Buch/Covergestaltung 5 von 5 Sternen
Sprache 5 von 5 Sternen
Gesamt 5 von 5 Sternen

Männerkrankheiten: Schmutzblindheit, Mitdenkschwäche, Einkaufsdemenz und weitere unheilbare Leiden unserer echten Kerle von Hanna Dietz

Infos:
Taschenbuch
Ullstein Taschenbuch Verlag
240 Seiten

Der Mann ist die Krone der Schöpfung. Wer selbst ein Exemplar zu Hause hat, weiß jedoch längst: Männer leiden an den seltsamsten Krankheiten. Sie haben eine Gemüseintoleranz. Ihre chronische Haushaltsschwäche erwerben sie durch dauerhaftes verwöhnt werden. Und mit ihrer angeborenen Schmutzblindheit treiben sie ihre Partnerinnen in den Wahnsinn. Behandelbar sind die Männerkrankheiten leider nicht – aber sehr lustig. (Quelle: http://www.amazon.de/)

Meine Meinung:
Hanna Dietz schreibt mit einem wunderbar erfrischendem Humor über die Schwächen des starken Geschlechts. Sie beschreibt unter anderem was wir unter dem "Kachelmann-Syndrom", der "Lobsucht" oder dem "Pseudoheldentum" verstehen müssen.
Die Bilder, welche das Geschriebene zusätzlich auflockern, zaubern den Lesern ein Lächeln ins Gesicht.
Ein tolles Buch für Frauen, die die Männer manchmal schwer verstehen können und für Männer mit seeeehr viel Selbstironie.

Meine Sterne
Buch/Covergestaltung 5 von 5 Sternen
Sprache 4 von 5 Sternen
Gesamt  4 von 5 Sternen

Donnerstag, 1. März 2012

One Fifth Avenue von Candace Bushnell

Infos:
Taschenbuch
Piper Taschenbuch Verlag
512 Seiten
 
 
Die Hausnummer 1 der Fifth Avenue ist die exklusivste Adresse New Yorks - wer es wirklich geschafft hat, wohnt hier. Als die hochbetagte Mrs. Houghton stirbt und ihr dreistöckiges 20-Millionen-Dollar-Penthouse frei wird, entbrennt der Kampf um das Apartment. Es ist ein Kampf unter Frauen ... (Quelle: http://www.amazon.de/)
 
 "Meine Sorge ist eher, dass ich das Streben nach Glück aufgeben könnte."
 
Erster Satz:
Eine Rolle in einer Fernsehserie und eine kleine Wohnung in New York - das war alles.

Meine Meinung:
Nach dem Erfolg von "Sex and the City" hatte ich wirklich grosse Erwartrungen an Candace Bushnell.
Aber sie hat mich auf ganzer Linie überzeugt. Ihre Art zu schreiben ist so luftig wie der New Yorker Lebensstil.
 Das Buch zeigt aber auch auf, dass hinter der perfekten Fassade der New Yorker Society auch Ängste und Selbstzweifel stecken.
Ein Buch über die Energie und die Sucht nach Ruhm, Geld und Ansehen.

Meine Sterne
Buch/Covergestaltung 4 von 5 Sternen
Sprache 4 von 5 Sternen
Gesamt 4 von 5 Sternen