Samstag, 10. November 2012

Die Klatschmohnfrau von Noëlle Châtelet


Infos
Originaltitel: La femme coquelicot 
Taschenbuch
KiWi-Paperback Verlag
176 Seiten

Marthe ist siebzig und führt ein völlig zurückgezogenes Leben als Witwe. Fast fünfzig Jahre war sie mit Edouard verheiratet, einem Mann, den ihr Vater für sie ausgesucht hatte. Pflichtbewusst und rücksichtsvoll hat sie immer für andere gelebt, den ernsten Edouard, ihre Kinder und später die Enkelkinder. Und dann lernt sie Félix kennen. Es ist Liebe auf den ersten Blick, Marthes erste große Liebe. Félix, der Maler ist und noch einmal zehn Jahre älter, wirbelt ihr Leben völlig durcheinander. Sie, die stets dunkelblau gekleidet war, kauft sich ein rot gemustertes Kleid, klatschmohnrot wie das der jungen Frau, die sie auf der Straße gesehen hat. Von ihren überraschten und peinlich berührten Kindern lässt sie sich nicht im geringsten in ihrem neuen Lebensgefühl beirren. Voller Selbstbewusstsein und Fröhlichkeit genießt Marthe mit Félix ihre Liebe. (www.amazon.de)

Erster Satz:
Marthe liegt im Bett.

Meine Meinung:
Es geht weiter mit der Trilogie der Farben von Noëlle Châtelet!
In diesem Buch gibt es ein Wiedersehen mit eben jener Dame in Blau, welche Mireille im vorherigen Buch so geprägt hat.
Diese Dame in Blau heisst Marthe und ist siebzig. Und Marthe entdeckt die Liebe neu.
Auch dieses Buch hat mich wirklich tief bewegt. Der Schreibstil ist wieder derselbe wunderschöne, melanchonische, tiefsinnige wie schon bei "Die Dame in Blau".
Ich freue mich sehr auf den letzten Teil und bin gespannt, wessen Geschichte nun aufgegriffen wird.

Meine Sterne:
Buch/Covergestaltung 5 von 5 Sternen
Sprache 5 von 5 Sternen
Gesamt 5 von 5 Sternen


Klick drauf:
http://buchgelesen.blogspot.ch/2012/11/die-dame-in-blau-von-noelle-chatelet.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen