Freitag, 15. März 2013

Alle sieben Wellen von Daniel Glattauer


Info:
Taschenbuch
Goldman Verlag
219 Seiten


Die Fortsetzung von "Gut gegen Nordwind"

Erstens: Sie kennen Emmi Rothner und Leo Leike? Dann haben Sie also „Gut gegen Nordwind“ gelesen, jene ungewöhnliche Liebesgeschichte, in der sich zwei Menschen, die einander nie gesehen haben, per E-Mail rettungslos verlieben. Zweitens: Für Sie ist die Geschichte von Emmi und Leo und ihrer unerfüllten Liebe abgeschlossen. Mag sein. Aber nicht für Emmi und Leo! Drittens: Sie sind der Ansicht, dass die Liebenden zumindest eine einzige wirkliche Begegnung verdient hätten und der Roman eine zweite Chance auf ein anderes Ende? Bitte, hier haben Sie’s! Viertens: Sie haben keine Ahnung, wovon hier die Rede ist? Kein Problem. In diesem Buch erfahren Sie alles: von Leos Rückkehr aus Boston, von Emmis Eheproblemen und von der siebenten Welle, die immer für Überraschungen gut ist. (Quelle: www.amazon.de)

"Wohin? - Nirgendwohin. Einfach nur weiter. Du lebst dein Leben. Ich lebe mein Leben. Und den Rest leben wir gemeinsam."

Erster Satz:
Hallo.

Meine Meinung:
Muss ich wirklich noch viel dazu sagen?
Alle sieben Wellen ist mindestens genau so gut wie Gut gegen Nordwind.
Eine Geschichte so intensiv gefühlvoll wie keine zweite.
Ich habe das Bedürfnis die Bücher und die Geschichte von Leo und Emmi immer und immer wieder zu lesen.
Eine Geschichte, die für immer in meinem Herzen bleiben wird.
Und jetzt habe ich Angst vor einer Leseflaute.. Wie soll ein Buch bloss an diese Geschichte herankommen?

Meine Sterne
Cover/Buchgestaltung 5 von 5 Sternen
Sprache 5 von 5 Sternen
Gesamt 5 von 5 Sternen

Klick drauf!
http://www.youtube.com/watch?v=AhwQkh-Iu6A

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen