Donnerstag, 18. April 2013

Vater telefoniert mit den Fliegen von Herta Müller


Info
Gebunden
Carl Hanser Verlag
192 Seiten


Herta Müller hat eine neue Form im Umgang mit Wörtern gefunden: ein poetisches Puzzle aus Zeitungspapier - ein Wunderwerk der Phantasie. Die aus Rumänien stammende Literaturnobelpreisträgerin 2009 schickt einzelne Wörter auf die Reise, dichtet mit der Schere: Aus Zeitungen und Zeitschriften schneidet sie Wörter, Buchstaben und Bilder heraus und stellt diese zusammen, bis sie sich reimen. Die derart komponierten Texte sind so frei, dass sie sich niemand hätte ausdenken können - ein Wunderwerk der Phantasie.(www.amazon.de)
 
Erster Satz
Ich bekam eine Nachricht die klar wie ein Messer war, nur niedrig und stur und wirr mehr wie eine Spatzenschar vielleicht wenn man vergleicht.
 
Meine Meinung:
Ein wirklich sehr besonderes Buch.
Mich hat sehr fasziniert wie hier mit Wörtern gespielt wurde und was daraus für fantasievolle Sätze daraus entstanden.
Wer mal etwas anderes sucht und gerne für ein paar Stunden aus dem Alltag fliehen möchte, sollte dieses Buch wirklich lesen.
Ein Loblied an die Fantasie
 
Meine Sterne
Cover/Buchgestaltung 5 von 5 Sternen
Sprache nicht bewertbar
Gesamt 5 von 5 Sternen
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen