Sonntag, 11. August 2013

Das grosse Los: Wie ich bein Günther Jauch eine halbe Million gewann und einfach losfuhr von Meike Winnemuth


Info:
Gebunden
Albrecht Knaus Verlag
336 Seiten


Bei Jauch gewinnen, völlig frei sein, um die Welt gondeln. Wie ist es, wenn man das Leben führt, von dem alle träumen?

Sie wollte eigentlich bloß finanziell ein bisschen unabhängiger sein. Mehr dürfen, weniger müssen. Deshalb hat Meike Winnemuth bei "Wer wird Millionär?" mitgemacht. Zu ihrer Verblüffung räumt sie groß ab: 500 000 Euro. Und nun? Einfach weitermachen wie bisher? Sie entscheidet sich, 12 Monate frei zu nehmen und um die Welt zu gondeln. Es wird ein unglaubliches Jahr. Eines, das ihr Leben umkrempelt. Und das Beste: das viele Geld hätte sie dazu gar nicht gebraucht.

Doch was passiert, wenn man wirklich alles darf? Weiß man dann, was man will? Wie ist es, wenn man das Leben führt, von dem alle träumen? Meike Winnemuth erzählt von einer unglaublichen Reise in 12 Städte auf allen Kontinenten: Sydney, Buenos Aires, Mumbai, Shanghai, Honolulu, San Francisco, London, Kopenhagen, Barcelona, Tel Aviv, Addis Abeba, Havanna. Mit Tempo, Humor und viel Gespür für die Besonderheiten der Städte und ihrer Bewohner beschreibt Meike Winnemuth ihre Erfahrungen.

Vor allem aber geht es in "Das große Los" um Aha-Erlebnisse, Kulturschocks, den Rausch der Freiheit, das Glück des Zufalls und die Überraschungen, die man nicht zuletzt mit sich selbst erlebt. (Quelle: www.amazon.de)

"Das Glück, so scheint es oft. findet im Konjunktiv statt: Man müsste mal. Wie wäre es wohl, wenn. Man trottet so durchs Leben, das sich's manchmal anfühlt als ob's ein anderer für einen geplant hätte. Kein schlechtes Leben, überhaupt nicht. Aber diese leise Stimme, die sagt: Da geht noch was, das war noch nicht alles - die ist immer da. Wie wäre es wohl, der einfach mal zu folgen?"
 
Erster Satz:
Ich habe gerade 500 000 Euro bei Wer wird Millionär gewonnen.
 
Meine Meinung:
Ich wollte einfach nicht, dass dieses Buch aufhört. Denn es war schlicht und ergreifend grossartig.
Und irgendwie habe ich auch das Gefühl jedes Wort mit welchem ich versuchen möchte dieses grossartige Buch zu beschreiben wird dem niemals gerecht.
Meike Winnemuth hat mich entführt, aus dem Alltag und nicht mehr losgelassen.
Ich war schon von der ersten Seite komplett begeistert.
Das Buch, in welchem ich Zitate aus meinen gelesen Büchern sammle, ist voll von wunderschönen Textstellen aus diesem Buch.
Für mich war es weit mehr als ein "Reisebericht", ich habe diese Weltreise miterlebt. Und dafür danke ich der Autorin aus tiefstem Herzen!

Meine Sterne:
Cover/Buchgestaltung: 5 von 5 Sternen
Sprache 5 von 5 Sternen
Gesamt 5 von 5 Sternen
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen