Dienstag, 24. September 2013

Amy on the Summer Road von Morgan Matson

Info
Originaltitel: Amy & Roger's Epic Detour
Taschenbuch
cbj Verlag
480 Seiten

Eine zarte Liebesgeschichte und eine verrückte, wilde Reise quer durch Amerika

Seit dem Tod ihres Vaters hat sich Amy völlig zurückgezogen. Als ob nicht alles schlimm genug wäre, beschließt ihre Mutter von Kalifornien an die Ostküste zu ziehen, und Amy soll nachkommen … im Auto mit einem wildfremden Jungen! Amy ist verzweifelt. Doch dann steht Roger vor ihr – total süß und irgendwie sympathisch. Die beiden verstehen sich auf Anhieb und sind sich einig: Amys Mom hat sich für den Trip die langweiligste aller Strecken ausgesucht! Und so begeben sie sich kurzerhand auf eine eigene, wilde Reise kreuz und quer durch die Staaten. Und während Amy noch mit ihrer Vergangenheit kämpft, merkt sie, wie sehr sie diesen Jungen mag ...(Quelle: www.amazon.de)
 
"Morgen wird ein besserer Tag." "Aber was, wenn nicht?" Walcott lächelt und liess die CD los. "Dann sagst du's morgen eben wieder. Weil es ja sein kann. Man kann schliesslich nie wissen, stimmt's? Irgendwann wird es auf jeden Fall besser."
 
Erster Satz:
Ich sass auf der Eingangstreppe unseres Hauses und sah zu, wie der beigefarbene Subaru Kombi zu schnell in unsere Sackgasse gefahren kam.
 
Meine Meinung:
Dieses Buch ist definitiv eines meiner Lieblingsbücher.
Ich war total in der Story, die Personen waren super sympathisch!
Es war eine Reise quer durch Amerika, aber euch eine Reise zu sich selbst, eine Reise, um die grossen Ängste zu überwinden. Und es war manchmal so als wäre ich mit auf dieser wunderbaren Reise.
Am Schluss fiel es mir wahnsinnig schwer das Buch zu zuklappen.
 
Meine Sterne
Cover/Buchgestaltung 5 von 5 Sternen
Sprache 5 von 5 Sternen
Gesamt 5 von 5 Sternen
 
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen