Samstag, 21. September 2013

Strawberry Fields Berlin von Julian Heun


Info
Gebunden
Rowohlt Berlin Verlag
224 Seiten

Zwei junge Männer, zwei Geschichten: Schüttler, ein Berliner Boulevardjournalist, durchlebt sadomasochistische Arbeits­tage, muss grenzdebile Artikel und Pro­mi­-Storys schreiben. In der Freizeit treibt er sich mit einer Bande herum, die auf behorn­brillte Hipster schießt - mit Sektkorken. Doch trotz aller Abgebrühtheit träumt Schüttler von einem anderen Leben … Ein Leben, das Robert gefunden zu haben glaubt. Robert ist ausgestiegen aus dem deutschen Mief und reist nun, bis über beide Ohren verliebt, der schönen Luca durch Indien hinterher. Er findet sie in einem Hippie-Camp auf den Andamanen, feiert, lebt und liebt. Doch die Romanze wie die endlosen Partys werden Robert bald fremd und fremder. Julian Heun lässt Robert und Schüttler überraschend zusammentreffen – und lotet das Lebensgefühl der Twentysomethings zwischen Anpassung und Exzess, Vernunft und Freiheit aus. Die «unerhört poetische Kraft» (NZZ) des Slam-Dichters Julian Heun spürt man auch in seinem Romandebüt: Kühn konstruiert, frisch, originell und kraftvoll erzählt, ist «Strawberry Fields Berlin» ein pointiertes, oft ironisches Zeitbild - und dabei durchdrungen von einer wunderbaren Sehnsucht nach dem wahren Leben. (Quelle: www.amazon.de)
 
"Und suchst du das nicht auch? Irgendein Weitdadraussen, fern von den Schweinen, ein Weitdadraussen, das leuchtet, entwaffnend und entwurzelnd schön, in einer noch nie gesehenen Farbe, neoneon oder so, ein Funken, der vorbeizieht, verglühend vor Wahrhaftigkeit, vor Idee, nicht einfach zum Festklammern, sondern so, dass man darauf reiten kann oder zumindest treiben, ach weiss du, was ich meine?", hatte Luca gesagt, halb zu sich, halb zu mir, wie ein Mantra.
 
Erster Satz:
"Kitschscheisse, widerwärtige Deluxe-Kitschscheisse-und"
 
Meine Meinung:
Zuerst möchte ich ein grossen Dank aussprechen an zwei meiner besten Freunde, die mich erst auf dieses Buch aufmerksam gemacht haben. Ihr beide wisst schon, dass ihr gemeint seid ;-) Danke euch!
Dieses Buch ist nämlich ein kleines Meisterwerk der Sprache. Der Autor hat es nämlich geschafft mit der Sprache zu spielen, ohne das Wertvolle der einzelnen Wörter zu verlieren. Das hat mir wahnsinnig gut gefallen!
Dieses Buch ist sicherlich nichts für jeden, die Story ist ziemlich abgefahren, aber wer mal etwas neues ausprobieren möchte liegt mit diesem Buch goldrichtig!
 
Meine Sterne:
Cover/Buchgestaltung 4 von 5 Sternen
Sprache 5 von 5 Sternen
Gesamt 4 1/2 von 5 Sternen

Klick drauf!
http://www.youtube.com/watch?v=W3TNIpYIx1E
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen