Samstag, 21. Dezember 2013

Der Sternenfänger von Francesc Miralles und Alex Rovira



Info
Originaltitel: Un corazón lleno de estrellas
Gebunden
List Hardcover Verlag
128 Seiten

Als seine Freundin Eri schwer erkrankt, sucht der kleine Michel verzweifelt nach einem Weg, ihr zu helfen. Die alte Herminia weiß Rat. Sie glaubt, Eri habe in ihrem Leben zu wenig Liebe bekommen. Deshalb soll Michel ihr ein Herz aus Sternen schenken. Dafür muss er neun Menschen finden, die auf unterschiedliche Weise lieben. Doch erst die zehnte Art zu lieben wird Eri heilen. Michel lernt auf dieser Reise die unterschiedlichsten Menschen, ihre Sorgen und Hoffnungen kennen. Und er entdeckt, welche Kraft der Beweis seiner Liebe hat. (Quelle: www.amazon.de)

"Wenn du dich nicht in das Leben verliebst, verliebt das Leben sich auch nicht in dich."

Erster Satz:
1946 sollte ein grosses Jahr werden.

Meine Meinung:
Ein wunderschönes, einzigartiges Buch!
Die Geschichte hat mich wahnsinnig bewegt, es war so schön Michel auf der Suche nach den vielen verschiedenen Arten der Liebe zu begleiten, um seiner eigenen grossen Liebe zu helfen.
Es ist ein herzerwärmendes Buch, das mit einer solchen Ruhe geschrieben ist. Einfach nur wunderschön und tiefbewegend. Auch das Nachwort des Autors hat mich wahnsinnig gerührt.

Meine Sterne:
Cover/Buchgestaltung: 5 von 5 Sternen
Sprache 5 von 5 Sternen
Gesamt 5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen