Sonntag, 31. August 2014

Smile von Raina Telgemeier

Smile



Info
Gebunden
Panini Verlag
224 Seiten


„Familie, Freunde, Jungs und … Zahnprobleme?“ Eine wahre Geschichte Raina möchte einfach nur eine ganz normale Sechstklässlerin sein. Doch dann schlägt sie sich beide Vorderzähne aus. Es folgt eine lange Odyssee mit immer neu angepassten und abgenommenen Spangen, Operationen und einem peinlichen Kopfschmuck. Rainas Geschichte führt uns durch ihre Schullaufbahn, in der sie herausfindet, was wahre Freundschaft tatsächlich bedeutet und wann sie endlich anfangen kann zu … lächeln! (Quelle: www.amazon.de)


Erster Satz:
Lächeln!!


Meine Meinung:
Mal eine kleine Auszeit von Hogwarts bevor es in die Endphase geht!
Und was eignet sich besser für eine kleine Auszeit als eine Graphic Novel!
Smile ist eine wirklich toll-illustrierte Graphic Novel und auch die Geschichte ist wirklich toll! Und es ist eine Autobiografie, es handelt sich bei dieser Erzählung um eine wahre Geschichte aus dem Leben der Autorin, was ich natürlich noch besser fand! Die Idee ist doch wirklich toll, die eigenen Erfahrungen in eine Graphic Novel zu verpacken!
Besonders empfehlen würde ich dieses Buch Teenagern von 10-15 Jahren, denn genau in dieser Zielgruppe befindet sich auch Raina in diesem Buch!
Wirklich süss!

Meine Meinung:
Cover/Buchgestaltung 5 von 5 Sternen
Sprache 4 von 5 Sternen
Gesamt 4 von 5 Sternen



Montag, 18. August 2014

Harry Potter und der Gefangene von Askaban von J.K.Rowling


Harry Potter 03: Harry Potter ...

Info
Originaltitel: Harry Potter and the Prisoner of Azkaban
Taschenbuch
Carlsen Verlag
480 Seiten


Diesmal läuft in den Ferien schon alles so schief, dass Harry befürchten muss, aus Hogwarts rauszufliegen, weil er seine unerträgliche Muggeltante Magda mit einem Schwebezauber an die Zimmerdecke befördert hat und dann ganz einfach abgehauen ist. Und während er sich noch ausmalt, ein Leben als Verbannter zu führen, fängt ihn das Zaubereiministerium ein und er landet zu seiner eigenen Verblüffung pünktlich zum Schulbeginn im Schloss. Doch jetzt geht der Ärger erst richtig los! Wieso versteckt sich ein in allen Welten gefürchteter Verbrecher im Schloss? Wie konnte er überhaupt eindringen? Und wieso ist er eigentlich gerade hinter Harry her? Irgendwie scheint Harry die Sache viel komplizierter, als man ihn glauben machen möchte. Gemeinsam mit seinen Freunden Ron und Hermine versucht er, ein Geflecht aus Verrat, Rache, Verleumdung und Feigheit aufzudröseln, und stößt dabei auf schier unglaubliche Dinge, die ihn fast an seinem Verstand zweifeln lassen.(Quelle: www.amazon.de)


Erster Satz:
Harry Potter war in vielerlei Hinsicht ein höchst ungewöhnlicher Junge.


Meine Meinung:
Eine wirklich, wirklich gelungene Fortsetzung, aber ganz ehrlich.... was habe ich auch anders erwartet?
Die Geschichte vom Gefangen von Askaban hat mich von den bisherigen drei am meisten angesprochen und die Umsetzung ist wirklich wahnsinnig gut gelungen.
Und dieser Teil hat mich vor allem gelehrt, dass nicht immer alles so ist wie es scheint...


Meine Sterne:
Cover/Buchgestaltung 4 1/2 von 5 Sternen
Sprache 5 von 5 Sternen
Gesamt 5 von 5 Sternen
Klick drauf!
https://www.youtube.com/watch?v=lWc5Bcl0KMA

Sonntag, 17. August 2014

Harry Potter und die Kammer des Schreckens


Harry Potter 02: Harry Potter ...



Info
Originaltitel: Harry Potter and the Chamber of Secrets
Taschenbuch
Carlsen Verlag
368 Seiten


Endlich wieder Schule!!! Einen solchen Seufzer kann nur der ausstoßen, dessen Ferien scheußlich und dessen Erinnerung an das vergangene Schuljahr wunderbar waren: Harry Potter. Doch wie im Vorjahr stehen nicht nur Zaubertrankunterricht und Verwandlung auf dem Programm. Ein grauenhaftes Etwas treibt sein Unwesen in den Gemäuern der Schule - ein Ungeheuer, für das niemand, nicht einmal der mächtigste Zauberer, eine Erklärung findet. Wird Harry mit Hilfe seiner Freunde Ron und Hermine das Rätsel lösen und Hogwarts aus der Umklammerung durch die dunklen Mächte befreien können? (Quelle: www.amazon.de)

"Viel mehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, Harry, die zeigen, wer wir wirklich sind."

Erster Satz:
Im Lingusterweg Nummer 4 war mal wieder bereits beim Frühstück Streit ausgebrochen.

Meine Meinung:
Ich werde natürlich jetzt nicht allzu viel verraten, schliesslich ist es ja ein zweiter Teil...
Aber mit Harry Potter und der Kammer des Schreckens geht es in der Harry-Potter-Reihe genau so spannen weiter. Wenn nicht sogar ein bisschen spannender.
J.K.Rowling hat wirklich einen genialen Schreibstil, der sicherlich nicht nur Kinder begeistern kann!

Meine SterneCover/Buchgestaltung 4 1/2 von 5 Sternen
Sprache 5 von 5 Sternen
Gesamt 5 von 5 Sternen
Klick drauf!
https://www.youtube.com/watch?v=7x6wywUvNQU




Freitag, 15. August 2014

Harry Potter und der Stein der Weisen von J.K. Rowling


Harry Potter 01: Harry Potter ...


Info
Originaltitel: Harry Potter and the Philosopher's Stone
Taschenbuch
336 Seiten
Carlsen Verlag


Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist. Und so wird für Harry das erste Jahr in der Schule das spannendste, aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen


"Es ist nicht gut, wenn wir nur unseren Träumen nachhängen und vergessen zu leben, glaub mir"


Erster Satz:
Mr und Mrs Dursley im Lingusterweg Nummer 4 waren stolz darauf, ganz und gar normal zu sein, sehr stolz sogar.


Meine Meinung:
Ja. Ich gebe es zu. Ich habe bis vor kurzem Harry Potter nicht gelesen. Schande über mein Leser-ich, ich weiss.
Aber! Als meine Lesekarriere startet, was sich mit dem Erscheinen der Harry Potter Bücher durchaus deckt, konnte ich mit Magie und Fabelwesen einfach so gar nichts anfangen.
Ich hatte die Bücher also in meiner Kindheit nie gelesen. Aber in letzter Zeit plagte mich immer wieder das Gefühl, nicht vollkommen zu sein in meiner Lesewelt ohne Harry Potter je gelesen zu haben.
Das wollte nun schnellstens ändern und begann einzutauchen in Harrys Welt.
Und was soll ich sagen? Ich kann verstehen wie diese Bücher Millionen von Menschen bewegen konnten, wieso viele sich selbst nach Hogwarts sehnten. Ich kann es nun endlich verstehen.
Denn die Welt, welche J.K. Rowling hier geschaffen hat ist wirklich einzigartig. Sie wirkt so gut durchdacht. Jeder noch so kleine Nebencharakter ist perfekt ausgearbeitet.
Und auch die Begebenheit, dass das Buch zwar mit seiner Geschichte endet, man aber trotzdem weiterlesen muss um das grosse Geheimnis aufzudecken ist wahnsinnig gut gemacht.
Mich hat nun endlich das Harry-Potter-Fieber gepackt und ich muss zum Glück nicht lange warten, sondern kann gleich weiterlesen.


Meine Sterne:
Cover/Buchgestaltung 4 1/2 von 5 Sternen
Sprache 5 von 5 Sternen
Gesamt 5 von 5 Sternen


Klick drauf!
https://www.youtube.com/watch?v=sggob1QQp1I





Montag, 11. August 2014

111 Gründe. Bücher zu lieben - Eine Liebeserklärung an das Lesen von Stefan Müller

111 Gründe, Bücher zu lieben

Info
Gebunden
Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag
280 Seiten


Bücher faszinieren die Menschen seit jeher. Waren sie vor Gutenbergs Buchdruck noch kostbare und nur von wenigen Menschen gelesene oder auch nur gesehene Einzelexemplare, die sorgsam und unter großem künstlerischen Einsatz per Hand kopiert wurden, haben Bücher in den folgenden Jahrhunderten die ganze Welt erobert Sie sind Teil des kulturellen Gedächtnisses der Menschheit, weil sie die Gedanken und das Wissen ungezählter Generationen in sich aufnehmen. Sie sind das Medium, das dauerhaft Vergangenheit, Gegenwart und bisweilen auch die Zukunft transportiert. Bücher sind aber auch und das ist das Faszinierende ein Ticket für eine Reise in die Fantasie, in der der Prinz die Prinzessin bekommt, das Gute über das Böse siegt und Leser für ein paar Stunden jemand sein oder an etwas teilhaben können, was sie nicht einmal zu träumen gewagt hätten. Über Bücher zu schreiben ist eine Mammutaufgabe. Von A wie Antiquariat bis Z wie Zeilenumbruch scheint die Themenvielfalt unerschöpflich. Und wie soll man einen gemeinsamen Nenner für den Geschmack aller Leser finden? Stefan Müller hat 111 gute Gründe zusammengetragen, Bücher zu lieben. Er ist Literaturwissenschaftler und hat sich mit seinen 33 Lenzen schon eine ansehnliche Wohnzimmerbibliothek geschaffen. Doch hier einfach nur auf und ab zu gehen und Lieblingsbücher herauszugreifen das reicht natürlich nicht! Also hat er sich auf eine literarische Reise durch die Epochen begeben und die Knüller, Überraschungshits und Dauerbrenner ausgewählt, die seiner Meinung nach auf eine Unbedingt-lesen-Liste gehören. Aber auch ein Plausch mit der Postfrau, unbarmherzige Kritiker, individuelle Lesezeichen, nette Buchhändlerinnen und Reisen mit leichtem Gepäck spielen eine große Rolle, wenn es um die Anziehungskraft von Büchern geht. (Quelle: www.amazon.de)

"Bücher sind das gedruckte Gedächtnis der Menschheit und funktionieren auch bei Stromausfall."

Erster Satz:
Liebe Leserinnen und Leser, wenn ich nicht regelmässig arbeiten müsste, würde ich wahrscheinlich zwei Drittel meines Lebens auf meiner Couch verbringen und lesen.

Meine Meinung:
Ein Buch, das aus für alle Leseratten geschrieben wurde!
Mir hat das Buch gut gefallen, auch wenn es ein paar Kritikpunkte gibt.
Mich hat vor allem gestört, dass praktisch während des ganzen Buches nur Bücher vorgestellt wurden. Das ist ja auch schön und gut, ich habe mir auch einige davon rausgeschrieben,aber ich habe mir bei einem Buch mit dem Titel "111 GRÜNDE Bücher zu lieben" einfach etwas anderes vorgestellt.
Und was mich ebenfalls ein wenig gestört hat, ist die Tatsache, dass der Autor einfach davon ausgegangen ist, dass man dieses Buch gelesen hat und dann munter gleich mal das Ende der Geschichte erzählt hat. Nur blöd wenn man die meisten der darin erwähnten Büchern eben nicht gelesen hat.
Schaut man aber über diese beiden Kritikpunkte hinweg ist es ein wirklich gutes Buch, perfekt für Bücherfreunde!

Meine Sterne:
Cover/Buchgestaltung 4 1 /2 von 5 Sternen
Sprache 4 von 5 Sternen
Gesamt 4 von 5 Sternen

Freitag, 8. August 2014

Anyas Geist von Vera Brosgol

Anyas Geist



Info
Gebunden
TOKYOPOP
224 Seiten


Anya ist von ihrem Leben gerade ziemlich genervt. Sie hat sich mit ihrer besten Freundin verkracht, ihr Schwarm Sean geht mit einer anderen, und selbst ihre Mutter und ihr kleiner Bruder sind meistens vor allem anstrengend. Als sie durch Zufall über den Geist der vor vielen Jahren verstorbenen Emily Reilly stolpert, wird ihr Leben plötzlich in eine ganz neue, interessante Bahn gelenkt. Bleibt nur zu hoffen, dass es sich dabei nicht um eine Geisterbahn handelt! (Quelle: www.amazon.de)

Erster Satz:
Was gibt's zum Frühstück?

Meine Meinung:
Anyas Geist ist eine Graphic Novel.
Der Zeichenstil hat mir wahnsinnig gut gefallen, die Art und Weise wie das Buch gestaltet ist, war ein echtes Highlight. Gut gefallen hat mir auch wie die Zeichnungen alle in diesem leicht bläulichen Ton gehalten wurden, das passte gut zu der etwas düsteren Atmosphäre des Buches.
Die Geschichte war auch gut, sie hat mich jetzt nicht vom Hocker gerissen, was mir aber gut gefallen hat, ist das für mich nicht unbedingt zu erwartende Ende und die Entwicklung von Anya während der gesamten Geschichte.
Ein Buch, das ich sicherlich auch einer jüngeren Leserschaft empfehlen würde.

Meine Sterne:
Cover/Buchgestaltung 5 von 5 Sternen
Sprache 4 von 5 Sternen
Gesamt 4 von 5 Sternen

Music from Big Pink von John Niven

Music from Big Pink



Info
Taschenbuch
Heyne Verlag
224 Seiten


»„Music from Big Pink“ ist die Geschichte eines kleinen Drogendealers, der sich im Umfeld einer erfolgreichen Rockband auf der Höhe ihres Erfolgs rumtreibt. Als Dealer hat man häufig engen Kontakt mit Stars, man kommt in die Backstageräume, die Limos, die Privatjets – man hat überall Zugang. Ich fragte mich, ob ich so eine Figur wohl mit einer realen Rockband kombinieren und die Geschichte mit dem Entstehen eines Rock- Klassikers verflechten könne. Die Musik von The Band und die Zeit, welche sie Mitte der 1960er mit Dylan in Woodstock verbracht haben, schien mir dafür perfekt geeignet.« John Niven, 2011 (Quelle: www.amazon.de)

Erster Satz:
Ich weiss nicht, warum ich so weinen musste.

Meine Meinung:
Music from Big Pink ist nach "Gott bewahre" mein zweites Buch von John Niven.
Und auch dieses Buch hat mir gut gefallen, obwohl es für mich nicht an "Gott bewahre" rankommen konnte.
Was mir aber wahnsinnig gut gefällt ist, wie der Autor die Stimmung dieser Zeit eingefangen hat. Das ist im wirklich  sehr gut gelungen! Das Buch war auch wirklich schnell zu lesen, dennoch hatte es an manchen Stellen auch sehr tiefgründige Momente.
Für alle Fans von Bob Dylan oder den Mitte-Sechziger-Jahren ein Muss!

Meine Sterne:
Cover/Buchgestaltung 4 von 5 Sternen
Sprache 4 von 5 Sternen
Gesamt 4 von 5 Sternen

Mittwoch, 6. August 2014

Eines Tages, Baby von Julia Engelmann

Eines Tages, Baby



Info
Taschenbuch
Goldmann Verlag
96 Seiten


»Eines Tages, Baby, werden wir alt sein, oh Baby, werden wir alt sein und an all die Geschichten denken, die wir hätten erzählen können.« Julia Engelmanns Slam-Beitrag »One Day« hat über Nacht eine Welle der Begeisterung ausgelöst und Millionen Fans im Netz gefunden. Ihre Message, Träume endlich in die Tat umzusetzen, trifft den Nerv der Zeit. Denn in jedem von uns steckt so viel mehr! Und diese mitreißende Energie zeichnet alle Texte in ihrem ersten Buch »Eines Tages, Baby« aus. Mal zart, mal kraftvoll und immer berührend, ruft Julia Engelmann dazu auf, mutig zu sein, das Glück zu suchen und das Leben zu leben, bevor es zu spät ist – »Los!, schreiben wir Geschichten, die wir später gern erzählen« – Mit Illustrationen von Julia Engelmann (Quelle: www.amazon.de)

"Es geht nicht um das, was uns trennt, sondern um das, was wir gemeinsam haben."


Erster Satz:
Ich bin ein Nerd, aber kein schicker Hipster, sondern ein Vieldenker voll Hirngespenster.


Meine Meinung:
Wow, Julia Engelmann hat wirklich grosses Talent!
Sie schafft es mit ihren kurzen Poetry-Slam-Texten Emotionen in mir zu wecken, die andere Autoren nicht einmal auf 500 Seiten wecken können!
Auch Leute, die noch keine Erfahrungen mit Poetry-Slam haben sollten dieses Buch ganz dringend lesen!
Ich empfehle es allen jungen und junggebliebenen Leuten wirklich sehr!
Eines Tages, Baby...möchte ich auch so schön schreiben können!

Meine Sterne:
Cover/Buchgestaltung: 5 von 5 Sternen
Sprache 5 von 5 Sternen
Gesamt 5 von 5 Sternen


Klick drauf!
https://www.youtube.com/watch?v=RmGHW4b2OVY
https://www.youtube.com/watch?v=tBW6Cuok6Jc

One hundred names (Hundert Namen) von Cecelia Ahern

One Hundred Names



Info
Taschenbuch
Harper Collins Verlag
472 Seiten


 Jeder von uns hat seine Geschichte

Phantasievoll, einfühlsam und unverwechselbar, so ist der neue große Roman der Weltbestsellerautorin. Denn manchmal muss man ganz gewöhnliche Menschen finden, um zu verstehen, wie außergewöhnlich das Leben ist.

Eine geheimnisvolle Namensliste ist alles, was sie hat. Die Liste ist ein Vermächtnis. Und ihre einzige Chance … Die junge Journalistin Kitty Logan ist am Tiefpunkt: Durch einen schweren professionellen Fehler hat sie fast das Leben eines Menschen zerstört. Und damit auch ihren eigenen Ruf, ihre Karriere und den Glauben an sich selbst. Da bittet ihre Mentorin sie, einen Artikel für sie zu übernehmen. Und auf einmal steht Kitty da mit einem Abgabetermin und einer Liste mit hundert Namen. Hundert Menschen, über die niemand etwas weiß …  (Quelle: www.amazon.de)


"You were the only person who truly told me in that interview that you weren't afraid to fly, that in fact you were afraid that you wouldn't"


Erster Satz:She was nicknamed The Gravedyard.


Meine Meinung:
Mir hat die Idee des Buches wirklich sehr, sehr gefallen.
Die Umsetzung ist Cecelia Ahern definitiv gelungen!
Ich finde, sie hat mit One hundred names (Hundert Namen) ein wirklich vielschichtiges Buch geschaffen, welches sich natürlich auch mit dem Thema Journalismus beschäftigt, aber auch viel weiter geht.
Ein Buch, dessen Wirkung sich erst ganz am Schluss entfaltet, wenn das letzte Wort gelesen ist, mich aber nachhaltig geprägt hat!


Meine Sterne:
Cover/Buchgestaltung 4 von 5 Sternen
Sprache 5 von 5 Sternen
Gesamt 5 von 5 Sternen