Montag, 11. August 2014

111 Gründe. Bücher zu lieben - Eine Liebeserklärung an das Lesen von Stefan Müller

111 Gründe, Bücher zu lieben

Info
Gebunden
Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag
280 Seiten


Bücher faszinieren die Menschen seit jeher. Waren sie vor Gutenbergs Buchdruck noch kostbare und nur von wenigen Menschen gelesene oder auch nur gesehene Einzelexemplare, die sorgsam und unter großem künstlerischen Einsatz per Hand kopiert wurden, haben Bücher in den folgenden Jahrhunderten die ganze Welt erobert Sie sind Teil des kulturellen Gedächtnisses der Menschheit, weil sie die Gedanken und das Wissen ungezählter Generationen in sich aufnehmen. Sie sind das Medium, das dauerhaft Vergangenheit, Gegenwart und bisweilen auch die Zukunft transportiert. Bücher sind aber auch und das ist das Faszinierende ein Ticket für eine Reise in die Fantasie, in der der Prinz die Prinzessin bekommt, das Gute über das Böse siegt und Leser für ein paar Stunden jemand sein oder an etwas teilhaben können, was sie nicht einmal zu träumen gewagt hätten. Über Bücher zu schreiben ist eine Mammutaufgabe. Von A wie Antiquariat bis Z wie Zeilenumbruch scheint die Themenvielfalt unerschöpflich. Und wie soll man einen gemeinsamen Nenner für den Geschmack aller Leser finden? Stefan Müller hat 111 gute Gründe zusammengetragen, Bücher zu lieben. Er ist Literaturwissenschaftler und hat sich mit seinen 33 Lenzen schon eine ansehnliche Wohnzimmerbibliothek geschaffen. Doch hier einfach nur auf und ab zu gehen und Lieblingsbücher herauszugreifen das reicht natürlich nicht! Also hat er sich auf eine literarische Reise durch die Epochen begeben und die Knüller, Überraschungshits und Dauerbrenner ausgewählt, die seiner Meinung nach auf eine Unbedingt-lesen-Liste gehören. Aber auch ein Plausch mit der Postfrau, unbarmherzige Kritiker, individuelle Lesezeichen, nette Buchhändlerinnen und Reisen mit leichtem Gepäck spielen eine große Rolle, wenn es um die Anziehungskraft von Büchern geht. (Quelle: www.amazon.de)

"Bücher sind das gedruckte Gedächtnis der Menschheit und funktionieren auch bei Stromausfall."

Erster Satz:
Liebe Leserinnen und Leser, wenn ich nicht regelmässig arbeiten müsste, würde ich wahrscheinlich zwei Drittel meines Lebens auf meiner Couch verbringen und lesen.

Meine Meinung:
Ein Buch, das aus für alle Leseratten geschrieben wurde!
Mir hat das Buch gut gefallen, auch wenn es ein paar Kritikpunkte gibt.
Mich hat vor allem gestört, dass praktisch während des ganzen Buches nur Bücher vorgestellt wurden. Das ist ja auch schön und gut, ich habe mir auch einige davon rausgeschrieben,aber ich habe mir bei einem Buch mit dem Titel "111 GRÜNDE Bücher zu lieben" einfach etwas anderes vorgestellt.
Und was mich ebenfalls ein wenig gestört hat, ist die Tatsache, dass der Autor einfach davon ausgegangen ist, dass man dieses Buch gelesen hat und dann munter gleich mal das Ende der Geschichte erzählt hat. Nur blöd wenn man die meisten der darin erwähnten Büchern eben nicht gelesen hat.
Schaut man aber über diese beiden Kritikpunkte hinweg ist es ein wirklich gutes Buch, perfekt für Bücherfreunde!

Meine Sterne:
Cover/Buchgestaltung 4 1 /2 von 5 Sternen
Sprache 4 von 5 Sternen
Gesamt 4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen