Mittwoch, 12. November 2014

Der Alchimist von Paulo Coelho - Meine Gedanken-

Der Alchimist
Info
Originaltitel: O Alquimista
Taschenbuch
Diogenes Verlag
176 Seiten


Ein Buch voller orientalischer Weisheit, eine Geschichte von wunderbarer Schlichtheit und kristalliner Klarheit, ein warmes, lebensfrohes Buch, das Mut macht, den eigenen Lebenstraum Wirklichkeit werden zu lassen. (Quelle: www.amazon.de)


"Erst die Möglichkeit, einen Traum zu verwirklichen, macht unser Leben lebenswert."


Erster Satz:
Der Alchimist nahm ein Buch zur Hand, das jemand, der mit der Karawane gekommen war, mitgebracht hatte.


Meine Meinung:
Ich hatte einfach wieder einmal das Bedürfnis, ein Paulo-Coelho-Buch zu lesen. Coelho ist für mich einfach ein Wohlfühlautor. Wenn ich ein Buch von ihm in die Hand nehme, weiss ich bereits, dass es mich nicht enttäuschen wird. Genau so war es mit "Der Alchimist".
Kurze Zwischeninfo: Paulo Coelho beschäftigt sich in seinen Büchern sehr viel mit Spiritualität und allen möglichen Religionen. Wer sich nicht auf solche Themen einlassen kann, für den sind seine Bücher eher weniger geeignet.
"Der Alchimist" ist neben "Elf Minuten" wohl das bekannteste Werk von Coelho. Ich muss ehrlich zugeben, es ist nicht eines meiner Lieblingsbücher von ihm, aber dennoch ist es ein grandioses Buch.
Für mich ist es vor allem ein wahnsinnig atmosphärisches Buch. Es ist ruhig, man kann sich treiben lassen, aber dennoch steckt eine gewisse Spannung dahinter.
Die vielen verschiedenen Gegebenheiten in diesem Buch führten am Ende ganz hervorragend zu einem Schluss, den ich ehrlich gesagt so nicht erwartet hätte, der aber ganz wunderbar zur Geschichte passt und sie perfekt abrundet.
Santiago ist ein sehr eingängiger Charakter, dessen Handlungen mir als sehr bewusst und tiefgründig erschienen.
Dieses Buch hat mir genau, dass geben, was ich gebraucht habe. Tiefe Seelenwärme.


5 von 5 Sternen


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen