Montag, 15. Juni 2015

.... Dinge, die ich als Frau eigentlich nicht hören möchte, mir aber trotzdem schon anhören musste

Ich möchte diesen Post all denen widmen, die mir immer noch weismachen wollen, dass wir Feminismus nicht brauchen.


Das alles sind Situationen mit welchen ich mich in den letzten Jahren auseinandersetzen musste. Die Situationen haben sich genau so ereignet und sind von mir nicht zusätzlich dramatisiert worden.
Ich möchte nicht jammern oder mich beklagen, aber es schockiert mich dennoch sehr, dass mir diese Dinge tatsächlich einfach nur an den Kopf geworfen wurden, weil ich eine Frau bin.
Versucht mir bitte nicht zu erklären, dass manches davon nur dumme Sprüche sind und ich einfach keinen Humor besitze.
Es ist nicht witzig und es wird es auch nie sein. Es ist verletzend.




"Ich hab da was verschüttet. Kannst du das mal aufwischen? Du weisst ja, wie das geht."


In einer Buchhandlung:
"Entschuldigung, aber das ist ein Männer-Krimi. Schauen Sie da. Es ist von einem Mann geschrieben. Für Männer."


"Die einzigen Bücher, die du dir kaufen solltest sind Kochbücher."


"Ich verstehe überhaupt nicht, wieso du so viel liest. Ihr Frauen müsst endlich mal begreifen, dass ihr nicht dafür geschaffen seid, diese Dinge zu verstehen!"


Im Zug:
"Entschuldigung, würde es Ihnen etwas ausmachen, das Zugabteil zu wechseln? Wir sind eine Männerrunde. Und, nun ja... Sie sind eine Frau."


Im Migros Restaurant an der Kaffeemaschine:
"Warten Sie, ich helfe Ihnen gerne!"
"Nein danke. Ich frage lieber einen Angestellten. Ich lasse mir ungern von Frauen helfen."


In einem Kleidergeschäft:
"Ich würd mich da nicht anstellen. Da bedient eine Frau....Ach, Sie sind ja selbst eine...Na dann..."

"Ich möchte mich gerne für die Rechte der Frauen einsetzen."
"Was für Rechte?"


"Ach, du schreibst? Über was denn? Deine Menstruationsprobleme?"


"Wo arbeitest du denn?"
"Irgendwas mit Technik, das verstehst du nicht."


"All das was in der Vergangenheit schief gelaufen ist, da seid ihr Frauen schuld."


"Ich bin nicht frauenfeindlich. Ich sage nur ihr Frauen seid nun mal nicht so intelligent wie wir Männer."


"Feminismus ist nur ein Deckname damit ihr euren Männerhass ausleben könnt."


"Du möchtest studieren? Wieso denn? Als Frau kannst du so viele andere Dinge machen!"


"Ihr Frauen nehmt uns alles weg, zuerst die Hosen, dann die T-Shirts! Was wollt ihr noch? Unsere Ehre?"


"Hey, du da mit den Brüsten!"


"Ihr Frauen wollt ja unterdrückt werden!"


"Ich interessiere mich wirklich sehr für Bücher und würde deinen Blog echt gerne lesen, aber nun ja.. Du bist halt eine Frau."


"Meine Traumfrau soll super gut aussehen und dümmer sein als ich. Ich ertrage keine intelligenten Frauen."


"Ihr Frauen habt es schon leicht. Ihr müsst nur Putzen, Kochen, Kinderkriegen."


"Und wie fühlt es sich so an, Männer zu hassen?"


"Wenn du ein Buch rausbringen willst. Benutz ein Pseudonym. Ein männliches."


"Dieses Feminismus-Ding von dem du da redest breitet sich ja aus wie eine Seuche."


"Manchmal würdet ihr Frauen besser denn Mund halten!"


"Ich als Mann fühle mich von euch Emanzen schon ein wenig bedroht."




Ihr seht, ich brauche Feminismus, ganz, ganz, ganz dringend.


























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen